SAMLA

 

KLISCHKEKELLERDIETER

Dehnberger Hof Theater

Konzept KLISCHKEKELLERDIETER

Dramaturgie Brigitte Schürmann

Theaterpädagogik Nicole Schymizcek

PRESSETEXT (PDF)

Haltet eure Taschen fest!

Samla Kommt!

 

Das Dehnberger Hof Theater entwickelt in diesem Jahr ein neues interaktives Theaterstück für Kinder, das SAMLA heißen wird.

 

Dafür haben wir die Künstlergruppe KlischkeKellerDieter beauftragt, einer Vielzahl von Fragen nachzugehen: Was heißt eigentlich Lernen? Was lernen wir und wie? Woher kommt unser Wissen und was ist das überhaupt?

 

Um Antworten zu finden, hat die Gruppe interaktive Museen besucht, Interviews mit Pädagog*innen und Schulleiter*innen geführt und sich in alternativen Schulen umgesehen und herausgefunden, wie Kinder und Jugendlichen dort lernen.

 

Hinter KlischkeKellerDieter verbergen sich der Autor und Regisseur Thomas Klischke und der Autor, Bühnenbildner und Videokünstler Sean Keller. Das Team arbeitet seit 2013 kontinuierlich an Kinder- und Jugendstücken, die bundesweit zu Festivals und Gastspielen und den Bayerischen Theatertagen (2013 -2016) eingeladen wurden.

 

Sean Kellers neues Stück Sommer gewann 2018 das Hans-Gratzer-Stipendium und wird im Februar am Schauspielhaus Wien uraufgeführt.

 

Thomas Klischke ist erfolgreicher Autor der Kinderbuch-Serie Käpt‘n Kaos und schrieb zusammen mit Sophie Linnenbaum für das Dehnberger Hoftheater die interaktiven Kinderstücke Die Reise zu Kata Teochi (2013) und Anders I Sein (2017).

 

2017 entwickelten Sean und Thomas mit dem Ensemble des DHT das Bühnen-Hörspiel Mord im blauen Schloss, das auch 2019 wieder zur Aufführung kommen wird.

2018 erarbeiteten die beiden mit 75 Kindern und Jugendlichen in Berlin das Familienstück Peter Pan und die Insel der Fliegenden Fantasten (Admiralspalast), für das sie mit dem Lichtenberger Preis für Zivilcourage und Demokratie 2018 ausgezeichnet worden sind.

 

Dem Thema LERNEN angemessen, wird die sechsmonatige Forschungsarbeit im innovativsten Bildungsland der Welt ihr Ende finden. Unterstützt durch das Residenzprogramm des finnischen Literaturinstituts NVL (Nuoren Voiman Liitto) wird das Autorenteam vier Wochen in der Villa Sarkia verbringen.

 

Von dort aus werden sie nicht nur das finnische Bildungswesen unter die Lupe nehmen, sondern auch den Text für die Schauspieler*innen schreiben bevor es im April in Dehnberg in die heiße Probenphase geht. 

 

DHT, Januar 2019

DEHNBERGER HOF THEATER

Premiere 8. Mai 2019

2019

Writers Residency

Klischkekellerdieter

Villa Sarkia, Finnland